Episodes
USA
USA-Korrespondentin Nicole Markwald macht einen sehr persönlichen Rundumschlag durch ein derart großes und diverses Land, dass man selbst nach zwei Jahrzehnten nicht wirklich weiß, wo man mit dem Erzählen anfangen und aufhören sollte.
Published 01/10/22
Seit fast sechs Jahren berichtet Steffen Wurzel aus Shanghai über China und beobachtet seitdem einen starken Rückgang auch der letzten Reste subkultureller Freiräume.
Published 12/06/21
Published 12/06/21
Erst seit wenigen Monaten berichtet Sofie Donges von Stockholm aus über Skandinavien und das Baltikum. Und weil ihr Umzug noch sehr frisch ist, erfahren wir in dieser Sendung nicht nur etwas über Schweden, sondern auch darüber, wie man in Schweden ankommt.
Published 11/22/21
Reinhard Spiegelhauer hat einen nicht geringen Teil seines Lebens in Spanien verbracht und berichtet für die ARD aus Madrid. Unter anderem darüber, warum Spanien besser impft als Deutschland.
Published 11/08/21
Annette Dittert berichtet aus London. Nach dem faktischen Austritt Großbritanniens Anfang des Jahres hat sich die Stimmung im Land und in dessen quirliger, internationaler Hauptstadt eher düster entwickelt.
Published 10/25/21
London ist nicht Großbritannien, Berlin ist nicht Deutschland und Paris ist nicht Frankreich - aber vielleicht doch. Seit dreieinhalb Jahren berichtet Sabine Wachs aus der französischen Hauptstadt über Deutschlands wichtigsten Partner in der EU.
Published 10/11/21
Demian von Osten ist stationiert in Moskau und ist einer der letzten westlichen Jounalisten, der noch aus Belarus berichten darf. Diesen Umstand nutzt er, um eine Stunde lang von der gescheiterten friedlichen Revolution zu erzählen.
Published 09/27/21
Während des "arabischen Frühlings" gab es in Ägypten kurz Hoffnung auf Freiheit und Demokratie, die aber schon bald durch einen Militärputsch zunichte gemacht wurde. ARD-Korrespondent Jürgen Stryjak berichtet aus Kairo, was das Land anstelle einer Demokratie bekommen hat und wie es sich in den neuen Verhältnissen leben lässt, die so neu gar nicht wirklich sind.
Published 08/30/21
Alle 14 Tage schaltet sich unser Holger Klein mit einer unserer Auslandskorrespondent*innen zusammen, um ein wenig mehr über die Länder zu erfahren, aus denen sie berichten. Diesmal geht es nach Afrika. Im Kenianischen Nairobi sitzt Antje Diekhans. Deren Berichtsgebiet umfasst Ost- und Zetralafrika, damit auch immer wieder Krisenregionen wie beispielsweise den Kongo oder Somalia und die damit verbundenen Gefahren auch für Berichterstatterinnen. Aber möglichweise gibt es dort unten ja auch die...
Published 08/16/21
Nachdem sie die Taliban jahrzehntelang bekämpft hat, hat die internationale Gemeinschaft verstanden, dass es Frieden in Afghanistan nur mit und nicht gegen die Islamisten gibt. Silke Diettrich berichtet aus Afghanistan, wo die Taliban immer größere Teile des Landes erobern. Die abziehenden Truppen lassen eine enttäuschte Bevölkerung zurück, die befürchten muss, dass sie die, in den letzten 20 Jahren langsam gewonnenen, Freiheiten schon bald wieder verlieren wird."
Published 08/02/21
Lena Bodewein und Holger Senzel sind als Korrespondenten-Ehepaar in Singapur stationiert. Ihr Berichtsgebiet ist riesengroß und reicht von Neuseeland bis nach Myanmar. Und obwohl die beiden pandemiebedingt seit anderthalb Jahren festsitzen, gibt es reichlich zu erzählen, zum Beispiel über Kohle in Australien, Gold in Laos, Sand auf Inseln - und einen Freiheitsbegriff, wie er verschiedener von unserem europäischen kaum sein könnte.
Published 07/19/21
Bleibt immer wieder unter seinen Möglichkeiten, ist aber jederzeit eine Reise wert. Seit vier Jahren ist Jan Pallokat als Hörfunk-Korrespondent in Warschau und so sehr er die Menschen in Polen mag, so sehr ärgert ihn die dortige Politik. Den Ton gibt eine Partei an, die linke Politik mit rechten Parolen verbreitet, die keine echte Idee für die Zukunft Polens zu haben scheint und dafür sorgt, dass das Land dauerhaft unter seinen Möglichkeiten bleibt. Denn Polen sei zwar intellektuell und...
Published 07/05/21
mit ARD-Hörfunkkorrespondentin Sabine Stöhr Seit fast vier Jahren berichtet die Journalistin Sabine Stöhr für die Hörfunkwellen der ARD aus der russischen Hauptstadt Moskau. Ihre Faszination für das riesige Land begann bereits während des Russisch-Studiums und wurde durch viele Reisen und später als Korrespondentin immer größer. Mit Holger spricht sie darüber wie man sich in Moskau am besten fortbewegt, warum das kulturelle Leben sie dort so beeindruckt und wie sich die lange und...
Published 06/27/20
Mit ARD-Hörfunkkorrespondentin Sabine Stöhr Seit fast vier Jahren berichtet die Journalistin Sabine Stöhr für die Hörfunkwellen der ARD aus der russischen Hauptstadt Moskau. Ihre Faszination für das riesige Land begann bereits während des Russisch-Studiums und wurde durch viele Reisen und später als Korrespondentin immer größer. Mit Holger spricht sie darüber wie man sich in Moskau am besten fortbewegt, warum das kulturelle Leben sie dort so beeindruckt und wie sich die lange und...
Published 06/27/20
mit ARD-Hörfunkkorrespondent Ivo Marusczyk. Als Südamerika-Korrespondent der ARD ist Ivo Marusczyk zuständig für die Länder Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru, Paraguay und Uruguay. Ein riesiges Berichtsgebiet, durch das er teilweise tagelang reisen muss um von einem Ort zum nächsten zu gelangen. "Südamerika orientiert sich viel stärker an Europa als die anderen Kontinente, taucht aber auf unserem Radarschirm oft gar nicht auf“, sagt der erfahrene Korrespondent...
Published 05/19/20
mit ARD-Hörfunkkorrespondent Ivo Marusczyk. Als Südamerika-Korrespondent der ARD ist Ivo Marusczyk zuständig für die Länder Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru, Paraguay und Uruguay. Ein riesiges Berichtsgebiet, durch das er teilweise tagelang reisen muss um von einem Ort zum nächsten zu gelangen. "Südamerika orientiert sich viel stärker an Europa als die anderen Kontinente, taucht aber auf unserem Radarschirm oft gar nicht auf“, sagt der erfahrene Korrespondent...
Published 05/19/20
Martin Ganslmeier ist seit 2012 Washington-Korrespondent für die ARD. Seine Faszination für das Land und die Menschen begann aber bereits zu Studienzeiten während eines Auslandssemesters im Mittleren Westen. Als er vor sieben Jahren anfing als Hörfunkreporter aus der amerikanischen Hauptstadt zu berichten, hieß der US-Präsident noch Barack Obama. Ganslmeier hat Donald Trumps Wahlkampf verfolgt und beobachtet seitdem wie sich das Land und die Gesellschaft verändern. Nur eines von vielen...
Published 11/23/19
Martin Ganslmeier ist seit 2012 Washington-Korrespondent für die ARD. Seine Faszination für das Land und die Menschen begann aber bereits zu Studienzeiten während eines Auslandssemesters im Mittleren Westen. Als er vor sieben Jahren anfing als Hörfunkreporter aus der amerikanischen Hauptstadt zu berichten, hieß der US-Präsident noch Barack Obama. Ganslmeier hat Donald Trumps Wahlkampf verfolgt und beobachtet seitdem wie sich das Land und die Gesellschaft verändern. Nur eines von vielen...
Published 11/23/19
Silke Dittrich lebt in einer der übelsten Städte der Welt. Zumindest was die Luftverschmutzung angeht. Auf dem „Ranking“ der Weltgesundheitsorganisation aus dem Jahr 2015 steht Neu-Delhi auf Platz 1. Und auch die meisten nachfolgenden Städte befinden sich in Indien und Bangladesh, dem Berichtsgebiet der ARD-Hörfunkkorrespondentin. Seit 2017 lebt und arbeitet sie in Südasien. Mit Holger spricht sie über die Faszination der Mega-Cities, die bevölkerungsmäßig aus allen Nähten zu platzen drohen...
Published 10/06/19
Silke Diettrich lebt in einer der übelsten Städte der Welt. Zumindest was die Luftverschmutzung angeht. Auf dem „Ranking“ der Weltgesundheitsorganisation aus dem Jahr 2015 steht Neu-Delhi auf Platz 1. Und auch die meisten nachfolgenden Städte befinden sich in Indien und Bangladesh, dem Berichtsgebiet der ARD-Hörfunkkorrespondentin. Seit 2017 lebt und arbeitet sie in Südasien. Mit Holger spricht sie über die Faszination der Mega-Cities, die bevölkerungsmäßig aus allen Nähten zu platzen drohen...
Published 10/06/19
Benjamin Hammer kam zum ersten Mal mit 18 Jahren nach Israel. Seitdem haben ihn das Land und die Menschen nicht mehr losgelassen. Seit etwas mehr als zwei Jahren lebt und arbeitet er nun als ARD-Hörfunkkorrspondent in Tel Aviv. Mit Holger spricht er über seine Arbeit als deutscher Journalist in Israel, über Begegnungen mit Holocaust-Opfern und hippen israelischen Großstädtern, über intime Fragen bei Sicherheitskontrollen am Flughafen sowie spannende Recherchereisen durch ein zerrissenes...
Published 08/31/19
..mit ARD-Hörfunkkorrespondent Axel Dorloff Seit 2015 lebt Axel Dorloff mit seiner Familie in der chinesischen Hauptstadt Peking. Sein Berichtsgebiet umfasst ein Land, in den sich unterschiedliche Regionen, Kulturen und Menschen wiederfinden. Mit Holger Klein spricht er über den Alltag in der chinesischen Metropole, darüber wie frei er als ausländischer Journalist arbeiten kann und über die chinesische Außenpolitik, deren Auswirkungen immer stärker auch in Europa spürbar werden.
Published 07/24/19
..mit ARD-Fernsehkorrespondentin Annette Dittert. Pünktlich zum heißen Sommeranfang in Deutschland nimmt Holger Klein Sie mit ins kühle London, zu ARD-Fernsehkorrespondentin Anette Dittert. Die hat sich einen Traum erfüllt und lebt auf ihrem eigenen Hausboot auf der Themse. Wie man als Deutsche an so eine Immobilie mitten im Zentrum der britischen Hauptstadt kommt , wer ihre Nachbarn sind und wie man sich darauf die langen kalten Winterabende vertreibt, erzählt sie Holger in dieser Folge....
Published 06/26/19
..mit ARD-Hörfunkkorrespondentin Anne-Katrin Mellmann. Seit mehr als 13 Jahren berichtet die Hörfunkjournalistin Anne-Katrin Mellmann aus Süd-und Mittelamerika, zuerst als freiberufliche Reporterin, seit 2015 als ARD-Hörfunkkorrespondentin. Sie lebt in Mexiko-Stadt, ihr Berichtsgebiet umfasst aber insgesamt 24 Staaten. Ein besonderer Fokus liegt seit Monaten auf Venezuela. Mehrmals ist sie als Journalistin bereits in dem krisengeschüttelten Land unterwegs gewesen. Von ihren Eindrücken und ...
Published 05/03/19