Folge 20: Meine Lesetipps für dein Fotografie-Business
Listen now
Description
Liest du genug Bücher? Ich sags mal so, ich habe jahrelang ziemlich viel Quatsch gelesen. Vampirromane. Bücher aus der Teenieabteilung, obwohl ich noch nicht mal mehr ein Tweeny war. War nicht schlimm, nur hat halt auch nichts gebracht. Also nicht dass immer alles was bringen müsste. Überhaupt nicht, es ist wundervoll sich in Romanen zu verlieren. Und ein gutes Buch bereichert uns auch ohne extra Wissen. Aber eine Portion Wissen ab und zu ist eben auch nicht schlecht. Und es gibt da draußen richtig viele Bücher, die uns ganz wunderbares Wissen vermitteln.  Heute stelle ich dir ganz ausführlich meine aktuellen Leselieblinge vor und erzähle dir auch, wie sie mir geholfen haben.  Hier ist die Liste (unbezahlte Werbung): Alles Idioten!?  von Thomas Erikson. Girlboss von Sophia Amoruso, One thing von Gary Keller. Madame Moneypenny: Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können von Natascha Wegelin. company of one von paul jarvis. Superfans: The Easy Way to Stand Out, Grow Your Tribe, and Build a Successful Business von Flynn, Pat.  Aktuell lese ich noch die Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung von James Clear und Das unendliche Spiel: Strategien für dauerhaften Erfolg von Simon Sinek.  Und einen Romantipp gebe ich natürlich auch gern: Gerade fertig bin ich mit Sag den Wölfen, ich bin zu Hause von Carol Rifka Brunt.  So und jetzt mal her mit euren Büchertipps. Was lest ihr gerade? Welches Buch hat euch in letzter Zeit bewegt? Und welches hat euch mal so richtig geholfen?  Schreibt es mir auf Instagram oder eine Mail an [email protected]
More Episodes
Wie bekommen wir eigentlich diese wundervoll natürlichen Bilder? Indem wir einfach mal zum Shooting gehen und schauen, was passiert? Ähm, keine gute Idee. Lass uns in dieser Woche mal schauen, was besser funktioniert. Ich verrate dir meine Tricks für ein authentisches Shooting. 
Published 09/19/21
Mal Hand aufs Herz: Manchmal issa auch einfach mal leer der Kopf. Dann fällt uns nix ein. Nada. Niente. Jar nüscht. Verständlich ist es ja, aber irgendwie sind wir als Fotografinnen ja auch auf unsere Kreativität angewiesen. Lasst uns doch in dieser Woche mal schauen, wie wir unserer leeren Köpfe...
Published 09/12/21
Es gibt Tage, da kommst du völlig euphorisch von deinem Shooting nach Hause. Lädst die Bilder in Lightroom hoch und kommst aus dem Grinsen gar nicht mehr raus. Alle wundervoll. Und dann gibt es die anderen Tage. Bei denen du schon beim Shooting irgendwie ein komisches Gefühl hast. Dir unsicher...
Published 09/05/21