Episodes
Published 01/21/22
Am Molkenmarkt haben Archäologen des Landesdenkmalamtes Berlin einen mittelalterlichen, sehr gut erhaltenen Bohlendamm entdeckt. Er stammt aus der Gründungszeit Berlins im 13. Jahrhundert und ist damit eine der ältesten Straßen Berlins. Was nach der Bergung mit dem Sensationsfund passiert, ist noch unklar. Von Oliver Kranz und Harald Asel
Published 01/21/22
In einer Villa auf einem Seegrundstück im Berliner Stadtteil Wannsee fand am 20. Januar 1942 ein Treffen hochrangiger NSDAP-Funktionäre statt. Hier wurden die Maßnahmen koordiniert, die die Vernichtung der europäischen Judenheit zum Ziel hatten. Die Einrichtung einer "Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz" wurde zum 50. Jahrestag nach langem Ringen eröffnet. Von Harald Asel
Published 01/14/22
Die meisten kennen Heinrich Schliemann als Archäologen – doch sein Leben war deutlich vielseitiger als das. Diesen Januar wäre Schliemann 200 Jahre alt geworden. Der Versuch einer Annäherung an eine faszinierende Persönlichkeit. Von Harald Asel
Published 01/08/22
Für den neuen Bundeskanzler Olaf Scholz wird die Neujahrsansprache zum Jahreswechsel 2021/2022 eine Premiere. Corona dürfte dabei ein zentrales Thema sein. Was wünschten die Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin in der Vergangenheit? Von Harald Asel
Published 12/27/21
"Andere gehen angeln oder segeln …", so Wolfgang Hergt, doch er geht mit einem Metalldetektor über die Äcker Brandenburgs. So hat der ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger einen bedeutsamen Fund gemacht: 41 keltische Goldmünzen, entdeckt in einer germanischen Siedlung. Beides, Goldschatz wie Fundort, sind eine Sensation. Von Harald Asel
Published 12/16/21
Drei Persönlichkeiten haben auf verschiedene Weise als Gestalter und Beobachter das Bild des 20. Jahrhunderts geprägt: der Politiker Willy Brandt, der Journalist Georg Stefan Troller und der Politikwissenschaftler Klaus von Beyme. Mehr über ihr Wirken weiß Harald Asel.
Published 12/09/21
Man stellt eine Frage und bekommt eine 300 Jahre-Antwort, in der viele weitere Hintertüren geöffnet werden – das geschah dem Theaterautoren Lars Werner, als er zahlreichen Recherchen rund um Cottbus nachging. Dabei stieß er auf einen besonderen Stoff, der sich trotz vielfältiger Versuche nicht durchgesetzt hat - die Seide. Von Harald Asel
Published 12/04/21
Auf seinem Flügel lag ein Würfel, um zufällig Töne für Melodien zu finden. Bei jedem, der ihm begegnete, vertonte er erstmal dessen Namen. Bis ins hohe Alter war Klaus Wüsthoff als Komponist aktiv, gestorben ist er am 17. November 2021. Harald Asel ist ihm mehrfach begegnet.
Published 11/27/21
In Tschechen ist die Eröffnung der Ausstellung "Unsere Deutschen", die die jahrhundertealte Geschichte der Deutschen in der Region erlebbar machen möchte, ein historisches Ereignis. Denn es stellt sich erstmals offiziell der deutschen Vergangenheit des Landes, die mit den Aussiedlungen nach 1945 endete. Von Harald Asel
Published 11/20/21
Die Niederlande waren im 17. Jahrhundert eine Großmacht in Europa. Doch der Wohlstand beruhte auf Sklaverei, die erst 1863 abgeschafft wurde. Über die koloniale Vergangenheit des Kolonialismus und die heutige Debatte um das "Goldene Zeitalter" berichten die Korrespondenten Jakob Meyer und Michael Schneider.
Published 11/13/21
Stahlherstellung war und ist bis heute eine schwere Industriearbeit mit viel Hitze, Lärm und Schmutz. Die harten Arbeitsbedingungen früherer Jahrzehnte und Jahrhunderte werden im Industriemuseum in Brandenburg/Havel im stillgelegten Stahl- und Walzwerk erfahrbar gemacht. Von Harald Asel
Published 11/06/21
Die Hansestadt Lübeck zeigt ihre vergangene Blütezeit in einer Ausstellung mit Werken des Renaissance-Malers Hans Kemmer, einem Meisterschüler von Lucas Cranach d.Ä.. Der Präsentation mit Werken von beiden Künstlern ging eine kriminalistische Spurensuche in der Hansestadt voraus. Von Harald Asel
Published 10/30/21
Das Imperial War Museum in London eröffnet zwei Galerien zum Holocaust und zum Zweiten Weltkrieg. Gut 30 Millionen Pfund wurden investiert, 3500 Exponate sind auf 3000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu sehen. Im Vorfeld gab es öffentliche Zweifel am Konzept, beide Themen unter einem Dach zu verbinden. Von Gabi Biesinger
Published 10/23/21
Hinter einer Wohnungstür oder in scheinbar gewöhnlichen Bahnschienen kann sehr viel Geschichte stecken - und viel Grausamkeit. Vor 80 Jahren bestiegen tausende Menschen in Berlin die Züge, die sie letztendlich in den Tod fuhren: Die Deportationen begannen. Spuren davon findet man heute noch.
Published 10/16/21
Wie soll mit Zeugnissen umgegangen werden, die einst zur Verklärung von Positionen und Personen geschaffen wurden, die heute in der Kritik stehen und anders beurteilt werden? In Berlin gibt es dafür einen Ort: die Zitadelle Spandau. Von Harald Asel
Published 10/09/21
Vor 75 Jahren fand der Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess gegen die Spitzen des nationalsozialistischen Staates mit der Urteilsverkündung seinen Abschluss. Doch die juristische Ahndung von Unrecht aus der NS-Zeit dauert an, heute mit den wohl letzten Verfahren gegen frühere KZ-Mitarbeiter.
Published 10/02/21
Die Frage nach der Provenienz der Objekte in ethnologischen Sammlungen fokussiert sich zur Zeit auf die Debatte um die sogenannten Benin-Bronzen. Im zukünftigen Museum of West Afican Art in Nigeria hofft man, die Bronzen zu versammeln. Von Harald Asel und Dunja Sadaqi
Published 09/25/21
Im Kölner Kolumba-Museum wurde am 15. September eine Ausstellung über jüdisches Leben eröffnet, die den Bogen schlägt vom Rheinland in die Ferne und von der Spätantike in die Gegenwart: "In die Weite". Durchaus mit spektakulären Objekten und ebenso spektakulären Geschichten, wie Harald Asel feststellt.
Published 09/18/21
Ein Tag allein ändert nicht die Weltgeschichte, aber es gibt durchaus historische Zäsuren. Neben 9/11 lässt Harald Asel Augenzeugen über die Öffnung des Eisernen Vorhangs an der Österreichisch-Ungarischen Grenze am 11. September 1988 und den Militärputsch in Chile 1973 zu Wort kommen.
Published 09/11/21
Stunde null. In Berlin türmen sich die Trümmer. Die Menschen durchleben bitterkalte Winter - und fürchten so manchen Befreier. Es sind starke Frauen, die Berlin tragen - bevor die Blockade beginnt. Von Jens Lehmann und Harald Asel
Published 08/14/21
Berlin, 13. August 1961 - der Bau der Berliner Mauer begann. "Schießt vor allen nicht auf eure eigenen Landsleute!", bat Bürgermeister Willy Brandt inständig. Wie hörten sich die Gedanken und Sorgen der Menschen im Rundfunk West und Ost an? Eine Collage mit Originaltönen von Harald Asel
Published 08/07/21
In einigen alten Gemäuern der französischen Hauptstadt ist neues Leben eingekehrt. Ein Streifzug durch Paris führt unter anderem ins Haus der Stadgeschichte, dem "Musée Carnavalet", ins "Hotel de la Marine" und zum Sommerhaus von Marie Curie.
Published 06/26/21
Von 80 Jahren, am 22. Juni 1941, überfiel die Wehrmacht die Sowjetunion und ein Vernichtungskrieg setzte ein. Das Deutsch-Russische Museum in Karlshorst widmet einer vergessenen Opfergruppe eine Ausstellung, den sowjetischen Kriegsgefangenen. Von Harald Asel
Published 06/19/21
Es gab lediglich einen Tagespunkt, trotzdem wurde über elf Stunden debattiert, die Fraktionsdisziplin wurde aufgehoben und das ganze endete in einer knappen Abstimmung mit 338 "Ja"- und 320 "Nein"-Stimmen. Originale Ausschnitte aus den Reden der Bundestagsdebatte über Parlaments- und Regierungssitz am 20. Juni 1991 hat Harald Asel.
Published 06/12/21