Episodes
Die 72. Ausgabe der Zeitschrift „Das Jüdische Echo“ erschien heuer zum Thema „Solidarität und ihre Grenzen“. Es geht zum Beispiel um den Einfluss von Social Media auf die Wahrnehmung des Kriegsgeschehens, über israelisch-palästinische Freundschaft oder den Einsatz für benachteiligte Jugendliche. Unter anderem mit Texten von Doron Rabinovici, Ben Segenreich und Julya Rabinowich. – Sendung vom 19.4.2024
Published 04/19/24
Published 04/19/24
Max Frischs Klassiker „Biedermann und die Brandstifter“ in ungewöhnlichem Szenario: gespielt wird in der Justizanstalt Graz-Karlau, die Darsteller sind Insassen. – Sendung vom 18.4.2024
Published 04/18/24
Der Rechtsanwalt und Autor Benedikt Wallner hat ein philosophisch-politisches Theaterstück geschrieben. Als Grundlage für „Gefährliche Gedanken“ dienten ihm die Schriften der beiden Philosophen Konrad Deubler und Ludwig Feuerbach, die Mitte des 19. Jahrhunderts von einer liberalen Demokratie träumten. – Sendung vom 17.4.2024
Published 04/17/24
In seinem Buch „Welt der Renaissance: Florenz“ zeichnet der Autor Tobias Roth ein faszinierendes Panorama der Hauptstadt jener Epoche. Mit Enthusiasmus und Gespür für die unbekannten literarischen Schätze der Zeit verwebt er große Geschichte mit skurrilen Details und überraschenden Entdeckungen. – Sendung vom 16.4.2024
Published 04/16/24
Das „ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich“ lädt nach Krems zur Karikatur-Ausstellung „Fingerspitzengefühl“. Geboten werden bei freiem Eintritt satirische Blicke auf die Auswüchse des Baugeschehens unter anderen von Carolin Aichhorn, Gustav Peichl, Gerhard Haderer oder Tex Rubinowitz. – Sendung vom 15.4.2024
Published 04/15/24
Das Salam Music Festival bringt musikalische Eindrücke aus dem arabischen Raum nach Wien. In Kooperation mit dem Kunstraum philomena+ in der Leopoldstadt wurde das Festival vor drei Jahren auch durch eine bildende Kunst-Schiene erweitert. Die diesjährige Ausstellung „Emotional Lands“ setzt sich mit der Komplexität menschlicher Emotionen auseinander. – Sendung vom 12.4.2024
Published 04/12/24
Die Initiative „Hidden Harmonies“ rückt kaum bekannte historische Werke österreichischer Komponistinnen ins Rampenlicht. Im großen Saal der Synchron Stage Vienna wurden Stücke von neun Künstlerinnen aus drei Jahrhunderten eingespielt. – Sendung vom 11.4.2024
Published 04/11/24
Krimi, Fotobuch und Graphic Novel zugleich: in ihrem Debütroman „Die doppelte Frau“ begibt sich die Regisseurin Beate Thalberg auf die Spuren einer geheimnisvollen Frau im Salzburger Festspieltreiben der Nachkriegsjahre. – Sendung vom 10.4.2024
Published 04/10/24
Die gebürtige Vorarlbergerin Rafaela Pröll hat sich als Mode- und Porträtfotografin einen Namen gemacht. Nun zeigt die Ausstellung „Love and Date“ im FLATZ Museum in Dornbirn, dass Prölls fotografischer Blick die Konventionen der Lifestyle- und Gebrauchsfotografie weit hinter sich lässt. – Sendung vom 9.4.2024
Published 04/09/24
Der Germanist Klaus Zeyringer und der Schriftsteller Gerhard Ruiss im lustvoll-experimentellen Austausch über Poesie. Buch „Reimverbote und andere Schreibaufträge“. – Sendung vom 8.4.2024
Published 04/08/24
Das interaktive Museum „House of Strauss“ in Wien Döbling führt zurück in die Welt von Johann Strauss und seinen Söhnen. Auf 2000 Quadratmetern wird dort, im historischen Gartenpalais Zögernitz, nicht nur dem Walzer gehuldigt, sondern auch das Leben und Wirken der Familie nacherzählt. – Sendung vom 5.4.2024
Published 04/05/24
Die Zoologin und Bioakustikerin Angela Stöger erforscht das Verhalten von Elefanten mit Schwerpunkt auf deren Lautäußerungen. Ihre Erkenntnisse hat sie im Buch „Elefanten. Ihre Weisheit, ihre Sprache und ihr soziales Miteinander“ zusammengefasst. – Sendung vom 4.4.2024
Published 04/04/24
Heuer wird der 150. Geburtstag Arnold Schönbergs gefeiert. Ein aktuelles Buch zeigt den vermeintlich so strengen Neutöner nun erstmals als Privat- und Familienmenschen. Die Autorin und Pianistin Karin Wagner hat für den Band „Euer Ani, Ini, Arnold Daddi. Arnold Schönberg in Familienerinnerungen und Essays“ lange Gespräche mit Schönbergs Kindern geführt. – Sendung vom 3.4.2024
Published 04/03/24
Heimische Pop-Klassiker wie Marianne Mendts „Glock'n“, Falcos „Rock me Amadeus“ oder auch der „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauss in neuem Jazz-Gewand: die Platte „Great Austrian Songbook“ des Pianisten Lukas Meißl. – Sendung vom 2.4.20224
Published 04/02/24
Die vierteilige Konzertreihe „Stille führt – im Wald“ ist eine Kombination aus Kultur- und Naturerlebnis. Vom Treffpunkt in der Wein-Gemeinde Gumpoldskirchen aus spaziert das Publikum gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern hinein in den Wald. In einer kleinen Holzhütte am Fuß des Anninger finden dann akustische Konzerte und eine Dichterlesung statt. – Sendung vom 22.3.2024
Published 03/22/24
Kuriose, witzige, scharfzüngige und tiefgründige Kleinode zwischenmenschlicher Kommunikation, aufgeschnappt im alltäglichen Stadtleben. Der Autor Andreas Rainer und sein Projekt „Wiener Alltagspoeten“ mit neuem Buch „Wie man die lebenswerteste Stadt der Welt überlebt“. – Sendung vom 21.3.2024
Published 03/21/24
Ein Besuch im MMM, dem Museum der Künstlerin Marianne Maderna. Eingerichtet ist es in der Kartause Aggsbach in der Wachau, gegründet 1380, wo Maderna seit den 1970er-Jahren auch lebt. Den Schüttboden mit Baujahr 1601 hat sie zu ihrem Ausstellungsbau adaptiert. Das MMM kann nach Voranmeldung besucht werden. – Sendung vom 20.3.2024
Published 03/20/24
Othmar Pruckner, Journalist im Ruhestand und mittlerweile Autor von Sach- und Reisebüchern, hat sich mit dem Fahrrad auf große Fahrt begeben. Seine Erlebnisse und Entdeckungen sind nun im Buch „Donauabwärts. In 33 Tagen mit dem Fahrrad vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer“ nachzulesen. – Sendung vom 19.3.2024
Published 03/19/24
In der Kulturhauptstadt 2024 Bad Ischl finden am kommenden Wochenende die „Open Water Dialogues“ statt - eine dreitägige etwas andere Klimakonferenz zwischen Wissenschaft und Kunst. Das Konzept basiert auf den drei Naturstoffen Salz, Holz und Wasser, die die Region bis heute prägen. – Sendung vom 18.3.2024
Published 03/18/24
Die Verhaltensbiologin und Ornithologin Sonia Kleindorfer erforscht Charakter, soziales Verhalten und Kommunikation von Graugänsen. Ihre Erkenntnisse hat sie nun im Buch „Die erstaunliche Welt der Graugänse“ zusammengefasst. – Sendung vom 15.3.2024
Published 03/15/24
Die geheimnisvolle alte Geschichte um den "Berggeist vom Schöckl" wurde zu einer Oper in steirischer Mundart umfunktioniert. Die humorvolle, 45-minütige Kleinproduktion tourt derzeit durch die Regionen der Steiermark. Ein zweiter Teil als Fortsetzung wird im Mai in der Oper Graz gespielt. – Sendung vom 14.3.2024
Published 03/14/24
Der Schauspieler Erwin Leder und der Akkordeonist Heinz Jiras haben H.C. Artmanns „Villon Baladn in Wiener Mundart“ neu vertont. Fran?ois Villon, 1431 in Paris geboren, war Student, Anarchist, Vagabund und Krimineller, er gilt als der bedeutendste Lyriker seiner Zeit. In den 1960er Jahren hat H. C. Artmann Gedichte Villons ins Wienerische übertragen. – Sendung vom 13.3.2024
Published 03/13/24
Anton Bruckner und sein fiktiver Bewunderer und Biograf Jakob Wendelin Weinberger sind die Hauptfiguren im Roman „Bruckner stirbt nicht“ des Literaturwissenschaftlers und Kulturkritikers Christian Schacherreiter. – Sendung vom 12.3.2024
Published 03/12/24
Liebe, Lust und Leidenschaft kennen zwar keine Sprache, aber doch gewisse Rituale, Tabus und Normen, die sich in der europäischen und der arabischen Welt unterscheiden. In seinem neuen Buch „Gspusis, Gspür und wilde Gschichten“ erkundet der gebürtige Syrer Omar Khir Alanam das österreichische Liebesleben. – Sendung vom 11.3.2024
Published 03/11/24