Warum war das Saarland rund zehn Jahre lang ein unabhängiger Staat?
Listen now
Description
Dass das Saarland zur Bundesrepublik gehört, ist heute völlig normal. Aber das war nicht immer so. Im 19. und 20. Jahrhundert war es teils französisch, teils deutsch – und nach dem Zweiten Weltkrieg für rund 10 Jahre sogar ein völlig eigener Staat. Wie es dazu kam, warum man sich dann wieder der BRD anschloss – und wie die beiden Länder vorher noch in Fußballspielen gegeneinander antreten mussten, darum dreht sich diese Folge von „Aha! History“. Außerdem geht es um zwei Buchstaben, die jeder kennt – von denen aber niemand so richtig weiß, wo sie herkommen: O.K. "Aha! History – Zehn Minuten Geschichte" ist der neue History-Podcast von WELT. Immer montags und donnerstags ab 6 Uhr. Wir freuen uns über Feedback an [email protected]. Produktion: Serdar Deniz Host/Redaktion: Wim Orth Redaktion: Imke Rabiega Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html
More Episodes
In der Ampel-Regierung gehört Streit zum Alltag – und seit einer Weile gibt es in der FDP ja Stimmen, die für ein Ende der Koalition werben. Koalitionsbrüche sind selten, aber vor gut 40 Jahren ist schon mal ein sozial-liberales Bündnis geplatzt. Was damals geschah und wie sich die Situationen...
Published 04/18/24
Er ist fast immer kariert, ihn tragen nur Männer, und er ist ein nationales Symbol für Schottland: der Kilt. Aber warum trägt man in dem kalten Land einen Rock und wie wurde er zum Stolz der Schotten? Um die Hintergründe des Kilts dreht sich diese Folge von "Aha! History". Außerdem geht es darum,...
Published 04/15/24