Autofreie Sonntage – Warum Deutschland in den Siebzigern ein Fahrverbot einführte
Listen now
Description
1973 gilt als das Jahr der Ölkrise. Auch Westdeutschland drohte die wirtschaftliche Katastrophe. Ein Lösungsansatz: Autofreie Sonntage. Was sich die Regierung von der Maßnahme erhoffte und wie viel das Verbot gebracht hat, darum dreht sich diese Folge von „Aha! History“. Außerdem geht es um die Frage, wer die Schönheits-OP erfunden hat. "Aha! History – Zehn Minuten Geschichte" ist der neue History-Podcast von WELT. Immer montags und donnerstags ab 6 Uhr. Bei Apple Podcasts oder unter diesem Link bei WELTplus könnt Ihr zusätzlich alle Bonus-Episoden hören: https://www.welt.de/podcasts/aha-history/plus246866174/Noch-mehr-Geschichte-Bonus-Folgen-zu-Aha-History.html Wir freuen uns über Feedback an [email protected]. Produktion: Sebastian Pankau Host/Redaktion: Wim Orth und Imke Rabiega Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html
More Episodes
In der Ampel-Regierung gehört Streit zum Alltag – und seit einer Weile gibt es in der FDP ja Stimmen, die für ein Ende der Koalition werben. Koalitionsbrüche sind selten, aber vor gut 40 Jahren ist schon mal ein sozial-liberales Bündnis geplatzt. Was damals geschah und wie sich die Situationen...
Published 04/18/24
Er ist fast immer kariert, ihn tragen nur Männer, und er ist ein nationales Symbol für Schottland: der Kilt. Aber warum trägt man in dem kalten Land einen Rock und wie wurde er zum Stolz der Schotten? Um die Hintergründe des Kilts dreht sich diese Folge von "Aha! History". Außerdem geht es darum,...
Published 04/15/24