Episodes
Hat der Osten ein Demokratieproblem? Der ehemalige Ost-Beauftragte der Bundesregierung erntete im vergangenen Jahr mit seiner markigen Einschätzung, dass viele im Osten noch nicht in der Demokratie angekommen seien, massive Kritik. Darüber spricht Freitag-Verleger Jakob Augstein mit der Regisseurin und Autorin Grit Lemke bei "2 um acht" im Berliner Ensemble.
Published 01/17/22
Freiheit, Grundrecht, Revolution – klassisch links besetzte Themen, oder? Doch zunehmend okkupieren rechts-konservative Lager diese Inhalte. Die Pandemiesituation scheint dieses Phänomen weiter zu verstärken. Darüber spricht Freitag-Verleger Jakob Augstein mit der Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl bei "2 um acht" im Berliner Ensemble.
Published 12/20/21
Published 12/20/21
"Das Gedenken und Sprechen über die deutsche Geschichte muss sich ändern", fordert der Schriftsteller und Historiker Per Leo. Wie aber lässt sich eine solche Veränderung herbeiführen? Was gilt heute beim Umgang mit Begriffen wie Antisemitismus, Kolonialismus oder auch Vergebung und Vergessen? Haben wir was vergessen? Ein neuer Streit um die deutsche Erinnerungskultur.
Published 11/29/21
Wir haben die freie Wahl, oder? Die Bundestagswahl verdeutlicht das. Aber sind wir wirklich frei? Und was bedeutet die Freiheit des Einzelnen noch im globalen Kontext? Freitag-Verleger Jakob Augstein diskutiert darüber mit dem Autor Bernd Ulrich.
Published 10/11/21
Was bedeutet heute eigentlich Freiheit? Die Pandemie hat die Gesellschaft verändert und viele ihrer Freiheiten eingeschränkt. Nie dagewesene Kompromisse zwischen Freiheit und dem Schutz von Menschenleben mussten getroffen werden. Die Diskussionen über richtig und falsch, moralisch und unmoralisch, Solidarität und persönlicher Freiheit sind mittlerweile allgegenwärtig. Doch sie drehen sich zunehmend im Kreis. Abschließende, befriedigende Antworten bleiben aus. Auch für Philosophin Olivia...
Published 05/17/21
Was wird von der Ära Merkel zurückbleiben? Woran werden sich die Menschen in 50 Jahren noch erinnern? Und wie kann die Demokratie in Zukunft wieder gefestigt werden? Darüber diskutiert Freitag-Verleger Jakob Augstein mit Wolfgang Merkel bei „2 um acht“ in der Berliner Volksbühne.
Published 04/26/21
Wie hat sich die Demokratie verändert? Was zerstört sie, und was belebt sie? Die Demokratie steckt in der Krise. Die Historikerin Hedwig Richter sieht das gelassen und vertritt die These: "Der Modus der Demokratie ist die Krise, daher gehört zu ihrer Geschichte die fortdauernde Ankündigung ihres Endes."
Published 03/15/21
Was macht die Essenz von Widerstand und Protest aus? Worin unterscheiden sich heutige Aktivist*innen von denen der 80er Jahre? Und kann uns die experimentalistische Energie dieser Zeit ein Wegweiser in unserer pandemischen Gegenwart sein?
Published 02/22/21
Die Pandemie hat die Kulturszene fest im Griff. Über Monate kein Theater, keine Konzerte, kein Kino, kein Tanz, keine Ausstellungen. Stattdessen Balkonkonzerte, Wohnzimmerkino und Hinterhofdebatten. Und auch das nur mit Abstand und begrenzter Personenzahl. Der kulturelle Raum ist eng geworden. Die gestaute kreative Energie sucht ein Ventil. Eins davon bilden die sozialen Medien. Der Digitalisierungsschub schafft dort neue kulturelle Räume: Virtuelle-Führungen durch Museen, Zoom-Partys und...
Published 01/18/21
Die Corona-Pandemie hat uns alle verändert. Als im März die Infektionszahlen rasant nach oben gingen und der Lockdown das gesellschaftliche Leben zum Erliegen brachte, wurde unser gewohnter Umgang mit Nähe und Distanz auf den Kopf gestellt. Sorge für den Nächsten tragen hieß auf einmal Nähe vermeiden, Nähe entstand medial - über die Distanz hinweg.
Published 12/14/20
Im Zuge der Deutschen Einheit und des Zerfalls der Sowjetunion kam zu Beginn der 90er Jahre die These vom „Ende der Geschichte“ auf: Demokratie und freier Marktwirtschaft wurden ein umfassender und endgültiger Siegeszug vorausgesagt. Doch spätestens im Corona-Jahr 2020 zeigt sich mit aller Deutlichkeit: Der Kapitalismus ist alles andere als krisenfest und in Pandemiezeiten auch keine große Hilfe.
Published 11/09/20
Jakob Augstein im Gespräch mit den Verlegern der Berliner Zeitung, Silke und Holger Friedrich. Kann eine Zeitung heutzutage noch Ort demokratischer Willensbildung sein? Wie können Zeitungen die Digitalisierung überleben? Und sind die Friedrichs, als skeptisch beäugte Quereinsteiger mit einer eigenen Geschichte, die Falschen oder gerade deswegen die Richtigen für einen solchen Transformationsprozess?
Published 02/18/20
Jakob Augstein diskutiert mit dem Kunsthistoriker Horst Bredekamp über blinde Flecken unserer Gedächtnispolitik... Die Diskussion über den Umgang mit Kunst aus kolonialen Kontexten schwelt seit Jahrzehnten. In postkolonialen Diskursen und Debatten um das Ob und Wie der Restitution, der Rückgabe von Kunstobjekten in die ehemaligen Kolonialgebiete, vermisst der Kunsthistoriker Horst Bredekamp bei aller Notwendigkeit einer Aufarbeitung der kolonialen Vergangenheit eine genaue Betrachtung...
Published 01/28/20
Jakob Augstein diskutiert mit Svenja Flaßpöhler über den Stand des feministischen Diskurses im Jahr zwei nach #MeToo über weibliche Selbstermächtigung, Geschlechtergleichheit und den Gender Pay Gap. Mit dem Skandal um Harvey Weinstein nimmt im Herbst 2017 eine globale Debatte ihren Anfang. Unter dem Hashtag MeToo melden sich unzählige Frauen in den sozialen Medien zu Wort, die Opfer von Belästigungen, Übergriffen oder Vergewaltigungen geworden sind.
Published 12/17/19
Über die Zukunft der Klimabewegung "Fridays for Future" diskutiert Jakob Augstein mit der Fridays-for-Future-Aktivistin Lucia Parbel im radioeins- und Freitag-Salon. Wie geht es mit Fridays for Future weiter? Nach dem Motto „Jetzt erst recht“? Oder braucht es radikalere Formen des Protests, wie sie die Extinction-Rebellion-Bewegung mit massiven Verkehrsblockaden praktiziert? Wie wird sich Fridays for Future in Zukunft positionieren?
Published 11/18/19
Über Lebensverhältnisse in Ost und West, über Mittel und Wege für eine mögliche Trendwende - einen neuen „Aufschwung Ost“ - spricht Jakob Augstein mit Marcel Fratzscher im radioeins- und Freitag-Salon. Fratzscher plädiert für eine zweite wirtschaftspolitische Phase nach der Wiedervereinigung, er sagt: „Es reicht nicht mehr, Ostdeutschland lediglich als verlängerte Werkbank westdeutscher Unternehmen zu betrachten. Eine solche Strategie ist zum Scheitern verurteilt.“
Published 10/28/19
Jakob Augstein diskutiert mit Friederike Otto über Klimapolitik, realisierbare Utopien, Protestkultur und natürlich das Wetter. Der Juli 2019 war weltweit der heißeste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Bereits der Vormonat war der heißeste bisher gemessene Juni. Hitzewellen, Dürren, Unwetter und Hochwasser begleiten den Sommer. Ist das noch Wetter oder schon Klima? Und wer sind eigentlich die Schuldigen? Länder und Regierungen, Wirtschaft und Kapitalismus oder die Menschheit an sich?
Published 09/17/19
Jakob Augstein diskutiert mit Sophie Passmann über die aktuelle Debattenkultur, linke Utopien, Europa und alte weiße Männer. Was ist los mit dem Journalismus und dem öffentlichen Diskurs? Fakten und Fiktion, Rechts und Links, Freiheit und Grenzen – Themen, die eine respektvolle Debatte fordern. Manchmal scheint es aber gar nicht mehr um die Sache zu gehen, sondern viel mehr darum, wer überhaupt diskutieren darf. Grundsatzfrage: Sollte man mit jedem reden? Auch mit Rechten und...
Published 06/04/19
Jakob Augstein diskutiert mit Sawsan Chebli über die Herausforderungen von Demokratie und Gesellschaft in Zeiten von Populismus und Online-Hetze. Wer heute in der Öffentlichkeit steht, wird häufig unfreiwillig zur Zielscheibe. Trolle im Internet, Rassisten auf der Straße, Populisten in der Gesellschaft – rechte Attacken zielen mit Vorliebe auf Migranten, Frauen und sozial Benachteiligte. Auch Sawsan Chebli, Berliner Staatssekretärin für bürgerliches Engagement und Internationales, wird damit...
Published 05/21/19
Jakob Augstein diskutiert mit Talal Derki über den IS, Syrien und die Kinder des Krieges... Wie wird ein Kind zum Jihadisten? Und wie viel Zeit ist genug, um Menschen und ihre Beweggründe wirklich kennenzulernen? Wenn es nach dem syrischen Dokumentar-Regisseur Talal Derki geht, dann reichen Tage und Wochen nicht aus. Mit seinem oskar-nominierten Dokumentarfilm „Of Fathers and Sons“ gibt er Einblicke in ein vom Krieg verwüstetes Land und seine gespaltene Gesellschaft auf der Suche nach...
Published 04/30/19
Jakob Augstein diskutiert mit dem früheren SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz über Verlockungen und Versuchungen der Macht und über die Zukunft der Sozialdemokratie... Martin Schulz war für einen kurzen, hellen Moment die Hoffnung der deutschen Sozialdemokratie, die Hoffnungen so dringend braucht. Denn die SPD ist in ihrer schwersten Krise und ob die viel zu späte Abkehr von der Agenda 2010 endlich einen Neubeginn einläutet, ist alles andere als sicher. Erst der Hype dann...
Published 03/26/19
Jakob Augstein spricht mit Heinrich Strößenreutherüber die Notwendigkeit einer Verkehrswende und eine neue intelligente Mobilitätspolitik.
 Lange wurde Verkehrsmobilität mit Automobilität gleichgesetzt und die Stadt dementsprechend ausgerichtet. Heute sind viele Einwohner von einer hohen Stickoxid-Belastung in der Atemluft betroffen und Straßen, Busse und Bahnen sowie Radwege gleichermaßen überlastet. Wie kann Berlin diesem Wunsch nachkommen, die autogerechte Stadt in eine menschengerechte...
Published 02/19/19
Jakob Augstein im Gespräch mit Christian Lindner. Freie Demokraten wollen sie sein. Freiheit, Freihandel und Freidenkertum betonen. Bis 2015 bezeichnete sich die FDP als „die Liberalen“. Mittlerweile hat sich die Partei einen neuen Anstrich verpasst und den Liberalismus aus dem Namen gestrichen. „Aber nicht aus dem Programm“, bekräftigt FDP-Parteivorsitzender Christian Lindner.
Published 01/14/19
Sebastian Puschner vom Freitag diskutiert mit Simone Lange über die sozialdemokratische Idee, Mut zur Veränderung und eine Politik der Menschlichkeit. Alle reden von Solidarität und Aufstehen, aber kaum einer assoziiert damit die SPD. Die Volkspartei, die einst für den Arbeiterkampf, Gleichberechtigung und den Schutz der Armen und Schwachen stand, scheint wie gelähmt. Leere Oppositionsversprechen und die fehlende Neuausrichtung der Partei haben in den letzten Monaten ein massives...
Published 12/03/18